mobile Navigation Icon

Bilingual Bayern » Wirtschaftsschule » Aktuelles

Aktuelles

Informationsveranstaltung "Bilingualer Sachfachunterricht an der Wirtschaftsschule" am 23. Juni 2021

Ab dem Schuljahr 2021/2022 steht allen interessierten Wirtschaftsschulen in Bayern die Möglichkeit offen, bilingualen Sachfachunterricht anzubieten.

Aus diesem Grund findet am Mittwoch, 23. Juni 2021 (15:30-16:30 Uhr) eine Online-Informationsveranstaltung statt, welche Ihnen die Gelegenheit bieten soll, konkrete Fragen zur Einführung und Organisation bilingualen Sachfachunterrichts zu stellen und mit Kolleginnen und Kollegen von Pilotschulen in Austausch zu kommen.

Die Informationsveranstaltung richtet sich an interessierte Vertreterinnen und Vertreter der Schulleitung, Fachbetreuerinnen und Fachbetreuer sowie Lehrkräfte, die im bilingualen Sachfachunterricht eingesetzt werden sollen. Bitte teilen Sie der Projektbeauftragten des StMUK Frau StDin Petra Kampmann (kampmann.petra@hans-boeckler-schule.de) unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bis spätestens 21. Juni 2021 mit, wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten. Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig im Vorfeld der Veranstaltung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an der Informationsveranstaltung.

Fortbildung "Unterrichtsentwicklung an der Wirtschaftsschule: Der bilinguale Sachfachunterricht in den Fächern Geschichte/Sozialkunde, Übungsunternehmen und Wirtschaftsgeographie"

Vom 28.09. bis 30.09.2020 fand im fränkischen Neuendettelsau eine dreitägige Fortbildung zum Thema "Bilingualer Sachfachunterricht an der Wirtschaftsschule" statt. Unter der Leitung von OStR Josef Eichinger (ALP) und StR Christian Schimmer (ISB) trafen sich 18 Lehrkräfte verschiedener bayerischer Wirtschaftsschulen, um sich zur Thematik "Bilingualer Sachfachunterricht" fortzubilden. Die Veranstaltung richtete sich vor allem an die Lehrkräfte der elf Pilotschulen des Projektes "Bilingualer Sachfachunterricht an der Wirtschaftsschule", denen hier ein Rahmen geboten werden konnte, um sich zu ihren bisherigen Erfahrungen auszutauschen und an neuen Unterrichtsideen zu feilen. Daneben gab es auch Teilnehmer von Nicht-Pilotschulen, die wertvolle Informationen zur Umsetzung bilingualen Sachfachunterrichts an ihre Schulen mitnehmen konnten und die hoffen, bald auf den Bili-Zug mitaufspringen zu können.

Handreichung "Bilingualer Sachfachunterricht an der Wirtschaftsschule"

Am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung wurde zur Begleitung des Pilotprojekts „Bilingualer Sachfachunterricht an der Wirtschaftsschule“ ab dem Schuljahr 2017/2018 ein Arbeitskreis eingerichtet, um die ausgewählten Schulen bei der Implementierung bilingualen Sachfachunterrichts zu unterstützen. Gemäß unserem Motto „Wir machen aus Ideen Konzepte“ ist dabei folgende Handreichung entstanden. Diese soll den bayerischen Wirtschaftsschulen und den unterrichtenden Lehrkräfte bei der Einführung bilingualen  Sachfachunterrichts wertvolle Hinweise zur Umsetzung liefern. Daneben werden in der Handreichung exemplarische Lernsituationen in den Fächern Geschichte/Sozialkunde (seit dem Schuljahr 2020/21 neue Bezeichnung „Geschichte/Politik und Gesellschaft), Wirtschaftsgeographie und Übungsunternehmen zu ausgewählten Kompetenzerwartungen und Inhalten des LehrplanPLUS Wirtschaftsschule vorgestellt. Diese Lernsituationen ermöglichen eine authentische Beschäftigung mit dem Sachfach in englischer Sprache und fördern dabei sprachliche und interkulturelle Kompetenz der Schülerinnen und Schüler.

Die Handreichung steht unter folgendem Link zum kostenlosen Download bereit:

Handreichung "Bilingualer Sachfachunterricht an der Wirtschaftsschule"