mobile Navigation Icon

Bilingual Bayern » Gymnasium » Abibac an bayerischen Gymnasien

Wasserzeichen

Abibac an bayerischen Gymnasien

Vor rund 25 Jahren legte ein deutsch-französisches Regierungsabkommen den Grundstein für das Abibac. Damit wurde für Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit geschaffen, nicht nur die deutsche Hochschulreife, sondern auch das französische Baccalauréat zu erwerben. In Bayern bedeutet dies für die Abiturprüfung der "Abibacheliers", dass sie 

  • in Französisch, Mathematik und in "Geschichte (auf Französisch)" schriftlich,
  • in Deutsch, Französisch und einem weiteren, frei wählbaren Fach (keine Gesellschaftswissenschaft) mündlich geprüft werden.

 

 

Wo gibt es Abibac-Gymnasien? Eine Übersicht

Mittlerweile gibt es beinahe in allen bayerischen Regierungsbezirken Gymnasien, an denen Schülerinnen und Schüler einen Abibac-Zweig belegen können. Mithilfe der untenstehenden Links gelangen Sie zu den entsprechenden Informationen auf der Homepage der einzelnen Schulen, die Ihnen veranschaulichen, wie der Weg zum Abitur und zum Baccalauréat konkret gestaltet ist.

Mittelfranken

Oberbayern

Oberfranken

Oberpfalz

Schwaben

Unterfranken

FAQs, Exkursionen, Projekte und Fortbildungen - Einblicke aus erster Hand

  • Für alle Schülerinnen und Schüler, die sich für das Abibac interessieren, bieten kurze Interviews mit aktuellen und ehemaligen "AbiBacheliers" aus Regensburg, Bamberg, Garching und Aschaffenburg lebendige Einblicke und Erfahrungen aus erster Hand. Die Audiodateien mit den Antworten auf die wichtigsten Fragen finden sich auf den Schulhomepages der Abibac-Gymnasien in Regensburg und Aschaffenburg.
  • Ein Kurzfilm von Schülerinnen und Schülern des Werner-Heisenberg-Gymnasiums Garching, der bereits preisgekrönt wurde, klärt anschaulich über die wichtigsten Fragen rund um das Abibac auf - ein Muss für alle, die sich für das Abibac interessieren!
  • Wer seine Kenntnisse über das Abibac testen will, dem sei ein kleines Quiz empfohlen, das auf zahlreiche wichtige Fragen eingeht.
  • Die Lehrkräfte der bayerischen Abibac-Gymnasien tauschen sich regelmäßig auf Fortbildungen der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung (ALP) Dillingen aus und sind auch deutschlandweit über die Arbeitsgemeinschaft und Elternvereinigung LIBINGUA vernetzt. 
  • Beim Musikvideo-Wettbewerb "Chante ton Abibac", der von LIBINGUA und dem Réseau AbiBac veranstaltet wurde, sind mit dem Dalberg-Gymnasium Aschaffenburg und dem Dante-Gymnasium München im Mai 2022 auch zwei bayerische Schulen prämiert wurden. Die im Rahmen des Wettbewerbs entstandenen Musik-Videos eignen sich hervorragend als Werbung für bilinguales Lernen.


Hilfreiche Links auf digitale Materialien für Abibac-Kurse

Die untenstehende Zusammenstellung, die Louis Marandet, attaché de coopération pour le français, verfasst hat, beinhaltet Links auf frankophone Webseiten, die auf hilfreiche digitale Unterrichtsmaterialien für die folgenden Fächer und Themen verweisen: 

1/ géographie: société et environnement/ frontières/ mers et océans/ urbanisation/ risques climatiques/ biodiversité

2/ histoire: le XIXème siècle/ émergence des nationalismes et fragilité des démocraties/ la construction de l’Europe politique/ la mémoire/ les guerres froides/ l’émergence de la Chine

3/ français

4/ politique et société

Die kommentierte Linkliste, die in ihrer Konzeption und Auswahl insbesondere für Abibac-Kurse geeignet ist, wird immer wieder aktualisiert.

Ressources complémentaires Abibac (Stand: 11. Mai 2022)

 

Erklärvideos für Kurse in Politik und Gesellschaft (Abibac) bzw. Französisch

Politische Partizipation in Deutschland und Frankreich - dazu hat ein deutsch-französisches Lehrerteam am Deutsch-Französischen Institut Ludwigsburg unter Leitung von Martin Villinger 2021/2022 vier Erklärvideos (je ca. 6 min) konzipiert. Alle Videos orientieren sich an Leitfragen und blicken vergleichend auf die Situation in beiden Ländern. Zu den jeweiligen Videos gibt es Zusatzmaterialien auf Deutsch und Französisch (z. B. Untertitel, passende Aufgaben), die differenzierte Herangehensweisen im Unterricht ermöglichen. Die Materialien widmen sich folgenden Fragen:

  • Wie gehen französischer Zentralismus und deutscher Föderalismus mit der Corona-Pandemie um?
  • Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es zwischen dem deutschen und französischen Wahlsystem?
  • Welche Formen politischer Partizipation existieren in den beiden Ländern?
  • Welche Vorstellungen von sozialer Integration lassen sich in Deutschland und Frankreich beobachten?

Die Erklärvideos sowie sämtliche Begleitmaterialien finden Sie auf der Homepage des Deutsch-Französischen Instituts Ludwigsburg.