mobile Navigation Icon

Bilingual Bayern » Gymnasium » Aktuelles

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum bilingualen Unterricht am Gymnasium, u. a. Hinweise auf Materialien, Fortbildungsangebote und neue Publikationen. 


Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine - Hinweise und Tipps zur Einbindung in den Unterricht

Der 24. Februar 2022 markiert eine Zeitenwende. Der russische Überfall auf die Ukraine, ein brutaler Angriffskrieg, geht weder an den Schülerinnen und Schülern noch an den Lehrkräften spurlos vorüber. Bilder und Nachrichten von zerbombten Städten und flüchtenden Menschen aus der Ukraine, darunter vor allem Frauen und Kinder, müssen auch im Unterricht verarbeitet und besprochen werden.

Zudem werden Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigte sowie Lehrkräfte und Schulleitungen durch die über 1800 Beratungslehrkräfte und insbesondere durch die über 970 Schulpsychologinnen und Schulpsychologen unterstützt, die für individuelle Beratungen u. a. bei persönlichen Krisen und psychischen Belastungen an allen staatlichen Schulen zur Verfügung stehen. Über die Ebene der einzelnen Schule hinaus können sich die Mitglieder der Schulfamilie zudem an besonders erfahrene Schulpsychologinnen und Schulpsychologen an den neun Staatlichen Schulberatungsstellen in Bayern wenden (Staatliche Schulberatung in Bayern).

Das Kriseninterventions- und -bewältigungsteam bayerischer Schulpsychologinnen und Schulpsychologen (KIBBS), welches den Schulen als notfallpsychologisches Unterstützungssystem zur Verfügung steht, hat Hinweise zusammengestellt, die beim Umgang mit dem Krieg in der Ukraine in der Schule unterstützen können.

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit seien hier einige informative, weiterführende Angebote herausgestellt, die dabei helfen, das Thema im Unterricht aufzugreifen:

  • Ein Selbstlernkurs der ALP Dillingen zum Thema "Krieg in der Ukraine" stellt kompakt Informationen und Unterstützung zur Verfügung. Erschienen ist er in der Reihe "ALP-fre!stunde", die 45minütige Kurse beinhaltet. Zugang zur "fre!stunde" erhalten Sie hier. Eine weitere "ALP-fre!stunde" widmet sich dem Thema "Sport und Politik im Ukrainekrieg". Zugang zu dieser "fre!stunde" erhalten Sie hier.
  • Auf dem Portal für Politische Bildung ist Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine eine Themenschwerpunkt. Dort erhalten Sie zahlreiche, auch für den Unterricht in Politik und Gesellschaft bzw. Sozialkunde nützliche Informationen.
  • Auch das für Schülerinnen und Schüler gut geeignete Lexikon "Hanisauland" bietet verständliches Wissen zum Krieg in der Ukraine.
  • Das Hamburger Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung bietet ein Padlet "Krieg in der Ukraine" an.
  • Der Podcast "Ukrainecast" der BBC bietet kurze englischsprachige Reportagen u. a. zur humanitären Situation und zahlreiche Interviews mit Geflüchteten ebenso wie mit Menschen, die in den umkämpften Gebieten in der Ukraine leben.
  • Auf Dekoder.org finden sich zudem deutsche Übersetzungen unabhängiger Medien in Russland.   

Unterrichtsmaterialien und -anregungen zum bilingualen Religionsunterricht

Das von Jens-Peter Green, Manfred L. Pirner und Jens Büngener herausgegebene Werk "Religionsunterricht bilingual. Didaktische Perspektiven und Anregungen für die Praxis" (Erlangen 2022) bietet auch umfangreiche Online-Materialien für den Unterricht. Es kann als Printversion bestellt werden, steht aber auch als digitale open access-Version unter folgender DOI zur Verfügung 

doi.org/10.25593/978-3-96147-484-4 .

Eine Empfehlung für alle Lehrkräfte, die Interesse daran haben, bilingualen Religionsunterricht anzubieten und sich für praxisnahe Materialien interessieren!


EUSTORY France - Der deutsch-französische Geschichtswettbewerb

Die Föderation der deutsch-französischen Häuser richtet dieses Jahr in Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) eine neue Ausgabe des deutschfranzösischen Geschichtswettbewerbs Eustory aus, der sich an Schülerinnen  und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 13 richtet.

Das diesjährige Thema lautet "Über Grenzen hinweg: Deutsch-französische Lebenswege".

Dieser Wettbewerb richtet sich an einzelne SchülerInnen, SchülerInnengruppen sowie Klassen. Die TeilnehmerInnen können zwischen sehr unterschiedlichen Formaten wählen (Bücher, Blog, Podcast, Ausstellung, Film, etc.). Die Preisträger können sich über ein Preisgeld in der Höhe von maximal 1000 € freuen und bekommen die Möglichkeit, sich für Seminare des Eustory-Netzwerks auf europäischer Ebene zu bewerben. Einsendeschluss ist der 25. April 2022.

Für TeilnehmerInnen, die in deutsch-französischen Tandem arbeiten wird ein Sonderpreis ausgeschrieben. Sie können die vom DFJW bereitgestellten Werkzeuge « Plattform Domino » und « Tele-Tandem » verwenden.
Aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite des Wettbewerbs.